Unsere Publikationen

Zurück zur Auswahl

Mission Statements und Change-Programme reichen nicht aus, um eine Transformation zu realisieren. Was benötigt wird sind Inhalte, die aus der unverfälschten Perspektive des Kunden geschaffen und validiert wurden. Die Kundenperspektive kann besser verstanden werden, wenn funktionale, emotionale und soziale Ziele des Kunden – oder "jobs to be done" – direkt aus seinem Blickwinkel generiert werden. Je fassbarer und repräsentativer die Kundensicht, umso klarer die Richtung für die Transformation.

Greifen Sie hier auf die Manuskriptversion zu:

 

 

Oder erwerben Sie den Originalartikel hier.

Wie lässt sich eine Unternehmensstrategie umgehend in positive Resultate ummünzen? Wie ist ein Angebot im Markt zu positionieren, damit es sich klar differenziert und dabei auch die Margen stimmen? Mit welchen Argumenten lassen sich Aufträge gegen preisaggressive Konkurrenten gewinnen? Mit solchen und ähnlichen Fragen beschäftigen sich viele Beratungsfirmen, zum Beispiel auch die auf Innovationen und Wachstumsinitiativen spezialisierte Vendbridge in Zürich.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

TP Leader, April 2013

Start-ups greifen oft zu den falschen Hebeln, um Markteintritt und Wachstum zu beschleunigen. Top-Verkäufer, Website, Broschüren oder ein CRM-System sind zwar wichtig, aber ohne ein unwiderstehliches Wertversprechen haben Sie keine Chance, erfolgreich zu sein. Der folgende Artikel zeigt auf, wie sich die Value Proposition schärfen lässt.…

Band VII der GfM-Schriftenreihe Marketing Manual, 2009

Innovation führt zu Wachstum; doch Innovationen scheitern oft. Der folgender Artikel zeigt, weshalb dies so ist und wie anhand von drei systematischen, aufeinander abgestimmten Schritten organisches Wachstum dank Innovation initiiert und beschleunigt werden kann…

persönlich, September 2008

Limitierter Bezugsrahmen: Der herkömmliche Ansatz, Kunden nach Lösungen zu fragen, führt oftmals zu falschen Resultaten. Der Grund: Kunden wissen nur, was sie selbst erfahren haben…

 

Journal of Medical Marketing, 2010

The continuous development of innovative product solutions that profitably address evolving customer needs is a critical success factor in the medical device industry. Market success is dependent on the innovators’ understanding of the unmet needs of a number of key customer groups like physicians, payors and patients

Unerkannte Bedürfnisse zu identifizieren und Kunden-Insights für Innovations- und Marketingzwecke zu gewinnen ist eine Herausforderung – und zwar aus drei Gründen…

Scorecard, das Themenmagazin für Führungskräfte, Juni 2008 (whole magazine)

Mit der systematischen «Outcome-Driven Innovation»-Methode können aus Kundenaussagen bahnbrechende Innovationen entwickelt werden. Diese neue Methode, die von stark wachsenden Firmen wie Microsoft, Johnson & Johnson oder Bosch seit Jahren erfolgreich eingesetzt wird, verspricht, den Innovationsprozess zu revolutionieren…